Suche


Suche nach Rollentyp
Schritt 1 von 5
Suche nach Artikelnummer
Suche nach Branche
Nicht die richtige Rolle gefunden?
Nutzen Sie unser Anfrageformular mit
persönlicher Beratung.

Was bei der Rollenauswahl zu beachten ist.

Verschiedene Kriterien bestimmen die richtige Ent­scheidung für eines unserer Produkte. Abhängig vom Einsatzbereich werden bestimmte Anforderungen an optimale Mobilität und zuverlässige Nutzung der Rollen gestellt.

Wir haben die wichtigsten Auswahlfaktoren für Sie zusammengestellt und empfehlen Ihnen, nach einer ersten Vorauswahl Ihres Produktes den fachkundigen Rat unserer Vertriebsmitarbeiter in Anspruch zu nehmen. 

Dynamische Tragfähigkeit

Die in diesem Katalog angegebenen Tragfähigkeiten werden gemäß der europäischen Normen EN 12527 bis 12531 ermittelt. Um eine ausreichende Sicherheit zu gewährleisten, empfehlen wir grundsätzlich, das Eigengewicht des Fahrgerätes plus Zuladung zu bestimmen und diesen Wert durch 3 zu teilen.

Manövrierfähigkeit 

Die richtige Kombination aus Raddurchmesser, Reifenmaterial und Radlagerung entscheidet wesentlich über die gute Manövrierfähigkeit einer Rolle. Generell wird mit der Wahl eines größeren Rades ein Hindernis wie z. B. eine Schwelle leichter überfahren. Grundsätzlich empfehlen wir weiche Bereifungen für harte Böden und harte Radlaufflächen für weiche Böden. Die Auswahl der Radlagerung hat ebenfalls großen Einfluss auf die Beweglichkeit eines Gerätes. Hier ist die erste Wahl eines unserer bewährten Kugellagerräder.

Anfahr- und Rolleigenschaften

Der Anfahrwiderstand entsteht, wenn die Lenkrolle in Fahrtrichtung und ihr Rad in Bewegung gebracht werden muss. Beeinflusst wird dieser Widerstand u. a. von Belastung, Raddurchmesser und -bereifung und der Art der Lagerungen in der Rolle sowie der Beschaffenheit des Bodens. Eine Doppelrolle bietet gerade bei höheren Tragkräften Vorteile. Die einzelnen Faktoren müssen optimal aufeinander abgestimmt werden. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des geeigneten Produktes.

Umwelteinflüsse und Umgebungsbedingungen 

Korrosionsbeständigkeit: Unsere Produkte bieten durch Auswahl qualitativ hochwertiger Kunststoffe bzw. verzinkt-chromatierter Stahlteile bereits einen gewissen Schutz gegen Korrosion. Temperaturwechsel, Feuchtigkeit und z. B. bestimmte Reinigungsmittel ­tragen zur Korrisionsanfälligkeit von Stahlteilen bei. Wir bieten für diesen Anwendungsbereich komplett korrosionsfreie und maschinell waschbare Rollen an. Bitte weisen Sie uns bei der Rollenauswahl ausdrücklich auf diesen Anwendungsbereich hin.

Leitfähigkeit  und Kontaktverfärbung: Unsere elektrisch-leitfähigen Rollen besitzen einen Ableitungswiderstand von kleiner 10.000 Ohm und schützen damit vor durch Reibung entstehenden Spannungen, die sonst nicht abfließen und sich beim nächsten geerdeten Kontakt entladen würden. 

Kontaktverfärbungen werden durch Auswahl unserer qualitativ hochwertigen Materialien weitestgehend ausgeschlossen. Die Verwendung von Chemikalien (z. B. gewisse Reinigungsmittel) oder auch die Auswahl des Bodenbelages können u. U. Kontaktverfärbungen beeinflussen. 

Temperatureinflüsse: Extreme Temperaturen können die von uns ausgewählten Materialien schädigen. Bitte kontaktieren Sie uns, um eine für diesen Anwendungszweck geeignete Rolle bestimmen zu können.

Chemische Beständigkeit 

Die Beständigkeit einer Rolle gegen Chemikalien hängt von verschiedenen Faktoren ab. Hierzu gehören besonders Überlagerungen von mechanischen, chemischen und thermischen Einwirkungen. Die Angaben der Tabelle „Chemische Beständigkeit“ beinhalten daher nur Richtwerte, die den Anwender nicht von eigenen, dem speziellen Anwendungsfall entsprechenden, Prüfungen befreien. Die angegebenen Daten stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.

Informationen zur Chemischen Beständigkeit