Produktinformationen


Gemäß der im Produkthaftungsgesetz definierten Haftung des Herstellers für seine Produkte (§4 Prod-HaftG) sind die nach folgenden Informationen über Räder & Rollen zu beachten. Die Nichtbeachtung entbindet den Hersteller von seiner Haftungspflicht.

1. Die Produktinformation und bestimmungsgemäße Verwendung

Räder und Rollen im Sinne dieser Definition sind Bauteile, die im Allgemeinen austauschbar sind und an dafür vorgesehene Geräte, Möbel und Transportsysteme oder hierzu artverwandte Produkte zur Fahrbarmachung angebaut werden. Diese Produktinformation bezieht sich auf Rollen und Räder, insbesondere auf passiv lenkende Rollen (Lenkrollen), für nicht maschinell bewegte Fahr zeuge und Geräte, im Folgenden Objekte genannt, die üblicherweise nicht schneller als mit Schrittgeschwindigkeit und nicht im Dauerbetrieb bewegt werden. Räder und Rollen im Sinne dieser Produktinformation können für folgende Anwendungsbereiche eingeteilt werden:

Wohnbereich:
z. B. Sitzmöbel, Wohnmöbel

Dienstleistungsbereich:
• allg. Dienstleistungsbereich z. B. Einkaufswagen, Büromöbel
• Krankenhausbereich z. B. Krankenbetten

Industrieller Bereich:
z. B. Transportgeräte (mittlere und schwere Tragfähigkeit)

  • Zur bestimmungsgemäßen Verwendung gehört insbesondere die fachgerechte Montage
  • Das Produkt muss an allen dafür vorgesehenen Punkten fest mit dem Objekt verbunden werden
  • Das Objekt muss an diesen Stellen ausreichende Festigkeit haben.
  • Die Funktion des Produktes darf durch die Montage nicht beeinträchtigt oder verändert werden. Lenkrollen müssen so montiert werden, dass ihre Schwenk achsen senkrecht stehen.
  • Bockrollen müssen so montiert werden, dass ihre Radachsen zueinander fluchten.
  • An einem Objekt sind nur Lenkrollen gleicher Art zu verwenden. Werden auch Bockrollen angebaut, so dürfen nur die hierfür vom Hersteller empfohlenen Rollen montiert werden.


Für Feuchträume, bei direkter Bewitterung, in Meeresnähe oder für den Einsatz in aggressiver, korrosionsfördernder Umgebung müssen Produkte in Sonderaus füh rung spezifiziert werden. Bei Verwendung im Tempera turbereich unter 5 °C und über 30 °C sind Produkte in Sonderaus führungen zu spezifizieren. Auf keinen Fall dürfen Standard produkte unter diesen Beding ungen mit Nennlast betrieben werden. Rad, Gehäuse, Feststell einrichtung und Achszubehör bilden eine Funktionseinheit. Haftungspflicht besteht nur für unsere Originalprodukte. Bei der Auswahl der Rollen müssen alle möglichen Bela stungen bekannt sein. Andernfalls sind diese mit aus reichenden Sicherheits zu schlägen abzuschätzen.

2. Die Produktleistung
Sofern die Produktleistung nicht in unseren Katalogen, Prospekten, Leistungsbeschreibungen etc. konkret festgelegt ist, müssen die Anforderungen an unsere Rollen bzw. deren Bauteile mit uns vereinbart werden. Richtungsweisend sind hier einschlägig DIN-, EN- und ISO-Normen.

3. Die Produktwartung
Räder und Rollen müssen je nach Erfordernis regelmäßig – durch Nachfetten von Lagerstellen – durch Nachstellen von lösbaren Verbindungen gewartet werden. Es dürfen nur solche Reinigungs mittel verwendet werden, die keine korrosionsfördernden unschädigenden Bestandteile enthalten. Rollen bzw. deren Bauteile sind zu ersetzen, sobald Funktionsstörungen auftreten.

4. Der Fehlgebrauch
Ein Fehlgebrauch – d. h. die nicht bestimmungsgemäße Produkt nutzung von Rollen und Rädern – liegt beispielsweise vor, wenn

  • die Räder und Rollen mit einer höheren Traglast zum Einsatz kommen als die max. Tragfähigkeit im Katalog ausweist
  • der Einsatz auf ungeeignetem, unebenem Boden erfolgt
  • Fremdkörper in die Bandagen eindringen können
  • zu hohe oder zu niedrige Umgebungstemperaturen vorliegen
  • ein Gerät mit festgestellten Rollen gewaltsam bewegt wird
  • besonders aggressive Medien einwirken können
  • unsachgemäß grobe Stoß- und Fallbelastungen zur Wirkung kommen
  • die Räder und Rollen mit einer zu hohen Geschwindigkeit eingesetzt werden
  • Querkräfte einwirken
  • Veränderungen vorgenommen werden, die nicht mit dem Hersteller abgestimmt sind

Die Feststellung unserer Feststellrollen aller Serien dient nicht zur Transport- und Verladungssicherung in LKW`s, Autos und anderen ähnlichen Verkehrsmitteln. Ein Verstoß dieses Hinweises kann zur Beschädigung der Feststellfunktion führen.

5. Die Informations- und Instruktionspflichten

Zur Erfüllung der Informations- und Instruktionspflichten sowie der Wartungsarbeiten nach dem Produkthaftungs gesetz stehen zur Verfügung:

• für den Handel: Kataloge mit Produkt- und Benutzerinformation• für den Weiterverarbeiter: Kataloge mit Produkt- und Benutzerinformation• für den Benutzer: Kataloge mit Produkt- und Benutzerinformation

Zur Sicherung der Funktion von Rädern und Rollen
• ist der Handel gehalten, diese Produktinformation (Punkt 1. – 6.) zu beachten und bei Bedarf
vom Hersteller anzufordern und an den Weiterverarbeiter auszuhändigen,
• sind die Verarbeiter gehalten, diese Produktinformation (Punkt 1. – 6.) zu beachten und bei Bedarf
vom Her steller oder Handel anzufordern und an den Benutzer weiterzugeben.

6. Maße

Die in diesem Katalog angegebenen Maße sind branchenübliche Annäherungswerte. Konstruktionsbedingte Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, bleiben vorbehalten.


Technische Informationen

National wie international bewegen wir mit unseren Rollen und Rädern die unterschiedlichsten Produkte. Mit innovativen
Lösungen und ausgereiften Produkten setzen wir immer wieder Maßstäbe und beleben die Märkte mit neuen Impulsen. Dabei haben wir die aktuellen Normen und gesetzlichen Vorgaben stets im Blick und Sie können sicher sein, mit STEINCO Produkten immer den neuesten Stand der Technik einzusetzen.
In diesem Kapitel haben wir für Sie alle wichtigen Informationen rund um STEINCO Rollen und Räder zusammengetragen. Neben den Produktinformationen und Informationen zur bestimmungsgemäßen Verwendung finden Sie hier wertvolle Hinweise zur maschinellen Dekontamination und zur elektrischen Leitfähigkeit unserer Rollen sowie zu den Richtlinien REACH und RoHS.

Elektrische Leitfähigkeit (ESD)

Die elektrische Leitfähigkeit der Räder und Radbeläge kann sich durch Ablagerungen von Substanzen, sowie durch chemische und mechanische Einflüsse so verändern, dass die in den Normen festgelegten zulässigen Werte überschritten werden. Insbesondere Staub, Schmutz, Farben, Säuren, Laugen, Überund Stoßbelastungen können dazu führen, dass die Ableitung elektrischer/elektrostatischer Energie in den Fußboden vermindert oder völlig unterbrochen wird.

Wegen der Fülle uns unbekannter Einflüsse beim Einsatz unserer Produkte kann sich die erteilte Bestätigung hinsichtlich der elektrischen Leitfähigkeit, ausschließlich auf die Einhaltung der festgelegten zulässigen Werte der Rollen und Räder im Neuzustand beziehen. Aus diesem Grund ist die Leitfähigkeit, während des Betriebes, in regelmäßigen Intervallen vom Betreiberzu überprüfen.

Maschinelle Dekontamination

Die STEINCO Krankenbettenrollen der Serien 558W/559W, 568W/569W, und 758W/759W PRIMUS sind vorbehaltlich der zu verwen denden Vorschriften wie u.a. der Reinigungsrichtlinie „maschinelle Dekontamination“ des AK-BWA geeignet.  Korrosionsgefährdete Metallkomponenten sind mit einem entsprechenden Oberflächenschutz versehen. Langjährige Felderfahrungen und Waschversuche bestätigen die Eignung.

Auf der Grundlage des AK-BWA gelten folgende Richtwerte:
• Reinigen/Desinfizieren 2 Minuten bei max. 70°C
• Klarspülen 20 Sekunden bei 85°C
• Max. PH-Wert der Waschlösung: 5 – 9

Unangepasste Waschbedingungen können zu früh zeitigen Beeinträchtigungen gewisser Funktionen führen. Weiterhin ist darauf zu achten, den Bereich des Einspannzapfens möglichst vor eindringenden Waschmedien zu schützen. Die Rollen sind bestimmungsgemäß für eine Gebrauchstemperatur von 20°C ausgelegt. Deshalb muss nach dem Waschvorgang eine entsprechende Abkühlphase vorgesehen werden, ehe die Rolle dem bestimmungsgemäßen Gebrauch wieder zugeführt wird. Dies gilt auch für den Feststeller. Durch frühzeitiges Betätigen können sich erhitzte Kunststoffkomponenten unter dem Schaltdruck setzen und zu einerdauerhaften Funktionsbeeinträchtigung führen.Reinigung durch Wischdesinfektion ist uneingeschränkt möglich.

Weitere technische Produktinformationen finden Sie unter Downloads